Herzlich Willkommen.

Auf meiner Homepage werde ich in erster Linie über meine Kakteen berichten. Ein kleiner Raum ist aber auch meinen anderen Hobbies - dem Patchworken und Quilten, dem Stricken und dem Herstellen von Teddybären - gewidmet. Ich hoffe, dass Euch meine Seite gefällt und wünsche viel Spaß beim Stöbern.

Elke

Schlagworte:

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Tagebuch (Schlagwort: lavagranulat)

Neues von der Kakteen-Front

Zunächst einmal: Die vor knapp zwei Wochen ausgesäten Echinopsis- und Trichocereus-Hybriden sind fast alle gekeimt. Dennoch finde ich es zurzeit doch noch etwas zu dunkel und kalt für weitere Aussaaten, da ich keine Pflanzenleuchte benutzen möchte.

Gestern kam ein nettes Päckchen eines Hybriden-Züchters: 20 Kreuzungen zum Aussäen und etliche Kindel von verschiedenen Trichos und Echinopsen, zum Teil Hybriden, zum Teil botanische. Bis man das alles so richtig eingetragen, nummeriert und etikettiert hat, da vergeht einige Zeit. Die Ableger müssen noch etwas abtrocknen, bevor sie im Vogelsand bewurzeln können. Darüber hinaus habe ich mir "spontan" noch fünf oder sechs Ableger von Schick-Hybriden bestellt, die aber aufgrund des zurückgekehrten Winters noch nicht geliefert worden sind.

Draußen ist es kalt (naja, kalt ist ja relativ, aber jetzt pendeln die Temperaturen wieder um den Gefrierpunkt, was ich als kalt empfinde) und das, was ab und zu vom Himmel fällt ist kein Regen sondern es sind vereinzelte weiße Schnipsel. Hoffentlich wird das nicht wieder mehr.

Heute habe ich mir bei Kaufland eine Tüte Katzenstreu light der Firma Dr. Alder's gekauft und - weil es gerade so dort herumlag und paßte - 3 Beutel mit Lava-Streumaterial. Eine Katze haben wir zwar nicht, aber ich wollte selbst einmal austesten, ob das Aussäen auf Katzenstreu mir auch gelingt. Dieses ist rein mineralisch und kompostierbar. Ob es klumpt, kann ich noch nicht sagen. Das Streumaterial ist in der Tat Lavagrus in einer Körnung von 1 - 3 mm. Das kann man prima zum Mischen eigener Substrate verwenden.

Von Elke Seidel

Die erste Blüte 2010

Endlich steigen die Temperaturen und bei dem schönen Sonnenschein am gestrigen Tag öffnete sich die erste Blüte eines Gymnocalycium uruguayensis:

Gymnocalycium_uruguayense_MM195_Nr69.jpg

Weitere Bilder hier.

Die Stapelienaussaat hat noch keine weiteren Fortschritte gemacht. Ich habe heute die Pflänzchen, die mit ihren Wurzeln in der Luft hingen, in die Erde gebracht und die kompletten Schalen noch einmal dick mit Kies bedeckt. Ich hoffe, das hilft ihnen, nicht wieder umzufallen. Ansonsten habe ich seit ein paar Tagen die Folie entfernt.

Im Garten habe ich nun auch das zweite Frühbeet kakteenfreundlich mit Drainage und Lavalit hergerichtet, so dass dort die ersten Kakteen in Kürze ihr Sommerquartier beziehen können. An dem anderen Frühbeet habe ich noch ein paar Gehwegplatten verlegt und auch noch Platz gefunden, um einen großen, rechteckigen schwarzen Kübel (eigentlich zum Beton anmischen) für einige Winterharte aufzustellen. Nicht unbedingt schön, aber ich hoffe, die Opuntien werden die Häßlichkeit gnädig überwuchern;-)))

Vorwitzigerweise habe ich mir Prospekte der beiden Gewächshaushersteller Krieger in Herdecke und Beckmann im Allgäu bestellt. Man darf ja wohl noch träumen!!! Aber ein neues (größeres, stabileres) Frühbeet wird es nächstes Frühjahr wohl geben.

Von Elke Seidel

Nikolaus

Weihnachtsmann.gif

Ich wünsche Euch allen einen schönen Nikolaustag! Bei dem Wetter muss der Nikolaus wohl Gummistiefel und Regencape tragen. Ihm wird das Regenwetter wahrscheinlich ebenso wenig gefallen wie uns. Im Frühbeet herrscht eine Luftfeuchtigkeit von 100 % und im Winterlager in der Wohnung sind es immerhin noch 85 %. Nachdem ich eine Woche nicht zu Hause war, hatte ich schon das Schlimmste befürchtet bei den Winterharten im Frühbeet. Aber sie sehen unverändert aus. Ich habe natürlich heute sogleich einige Stunden gelüftet. Die unter dem Dachvorsprung stehenden Töpfe sind natürlich auch komplett durchnässt, was mich dazu veranlasst hat, eine Plastikfolien-Notlösung zu schaffen. Ich habe überhaupt keine Ahnung, ob bei den Kakteen nasse Erde um diese Jahreszeit noch abtrocknen wird. Wenn das nicht der Fall ist - was ich befürchte - hoffe ich, dass die Pflanzen die kommenden Minusgrade irgendwie überstehen.

Da dies mein erster "echter" Kakteenwinter ist, bin ich noch am experimentieren, was die beste Lösung ist. Zumindest habe ich jetzt festgestellt, dass es im Frühbeet doch viel zu feucht ist. Ich hatte als oberste Schicht ja Lavastrat aufgebracht. Das zieht nun von unten das seitlich eindringende Wasser durch alle Schichten nach oben und hält es gut fest. Für den Sommer ist das sicher optimal, aber im Winter finde ich das nicht sehr praktisch.

 

Von Elke Seidel

Frühbeet fertiggestellt und bezogen

Gerade noch rechtzeitig vor dem großen Regen habe ich gestern das Frühbeet fertiggestellt. Es steht auf dem ehemaligen Gemüsebeet. Da der Boden sehr hart ist, war schon nach kurzer Grabeaktion der lehmige Untergrund sichtbar. Darauf habe ich eine Schicht dicke Kieselsteine gelegt, darüber grauen Basaltsplitt in relativ dicker Schicht. Zum Schluss kam eine 20 Liter Tüte Lavagranulat. Das gab es bei Dehner. Ich wollte es einfach gerne mal ausprobieren, obwohl es sicher nicht unbedingt nötig war, denn der Basaltsplitt ist schon durchlässig genug. Immerhin ist das Lavagranulat doch einigermaßen kleinkörnig, so dass man es durchaus auch der Kakteenerde - zumindest für größere Töpfe - beimengen könnte. Als oberste Abdeckschicht von Kübeln macht es sich bestimmt auch gut. Hier nun die Fotos ohne weiteren Kommentar.

Fruehbeet1.JPG

 Fruehbeet2.JPG

 Fruehbeet6.JPG

Fruehbeet3.JPG

 Fruehbeet4.JPG

Fruehbeet5.JPG

Von Elke Seidel