Herzlich Willkommen.

Auf meiner Homepage werde ich in erster Linie über meine Kakteen berichten. Ein kleiner Raum ist aber auch meinen anderen Hobbies - dem Patchworken und Quilten, dem Stricken und dem Herstellen von Teddybären - gewidmet. Ich hoffe, dass Euch meine Seite gefällt und wünsche viel Spaß beim Stöbern.

Elke

Schlagworte:

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Tagebuch (Schlagwort: okr)

Impressionen einer Radtour auf dem Ostseeküsten-Radweg (1)

Ich wurde gebeten, ein paar Fotos von unserer Radtour im Mai 2014 zu zeigen, welche uns über 500 km entlang des Ostseeküsten-Radwegs (OKR) von der Hansestadt Lübeck bis zur Insel Usedom führte.

Tag 1 Hansestadt Lübeck - Lübeck-Travemünde - Wohlenberg (60,5 km)

In Lübeck bei Sonnenschein losgeradelt. In Travemünde ist es schon bewölkt. Mit der Fähre rüber nach Priwall. Hier liegt die Viermastbark "Passat" dauerhaft vor Anker (sie steht unter Denkmalschutz).

OKR_Passat_Travemuende_18052014_2.jpg

Weiter bis Boltenhagen auf gutem Asphaltweg, aber hügelig. Wir mussten häufiger absteigen und die Räder schieben, die allein schon 17 kg Eigengewicht plus schätzungsweise 14 kg Gepäck hatten. Erst hat es nur getröpfelt, ab Boltenhagen sind wir dann aber so richtig nass geworden. Unangenehm, wenn der Radweg dann auch noch anders beschildert ist, als unsere Karte, so dass wir das Hotel erstmal glatt verfehlten. Fahrtzeit an diesem Tag etwa 4:40 Stunden.

Tag 2 Wohlenburg - Bad Kühlungsborn (67,5 km)

Wetter trübe. Keine Sonne. Unspaßig, dass wir 8 km vor dem Ziel wieder platschnass wurden. Diesmal aber Punktlandung im Hotel. Hätten wir uns besser ausgekannt, wären wir sicherlich etwas früher dort gewesen. Radweg nur neben Straßen (wo ist hier die Ostsee?). Wismar nur umfahren, deshalb nur ein untergeordneter und nicht unbedingt schöner Eindruck von dieser Stadt. Beim nächsten Mal sehen wir uns aber die Innenstadt an!

OKR_Bad_Kuehlungsborn_Strand_19052014.jpg

Der Strand von Bad Kühlungsborn ist hergerichtet für Sonnenanbeter, die bei Regenwetter aber ausbleiben. Heute waren wir 4:55 Stunden auf dem Sattel.

Tag 3 Bad Kühlungsborn - Graal Müritz (47,4 km)

Kurz vor Graal Müritz gibt es einen Rhododendronpark. Einige Pflanzen waren noch in voller Blüte:

OKR_Tag3_Rhododendronpark_GraalM_2_20052014.jpg

Aha, die Sonne scheint, ab jetzt wird das Wetter sehr viel besser und wir sind für den Rest der Tour von Regen verschont geblieben. Einige Eindrücke von unterwegs, keine Ahnung, wo genau die Fotos entstanden sind:

OKR_Tag3_unterwegs_3_20052014.jpg

OKR_Tag3_unterwegs_GS_20052014.jpg

In Warnemünde war es sehr belebt, viele Touristen unterwegs (wir ja auch mittendrin):

OKR_Tag3_Warnemuende5_20052014.jpg

Große Pötte fuhren hier entlang:

OKR_Tag3_Warnemuende6_20052014.jpg

OKR_Tag3_Warnemuende8_20052014.jpg

Alles in allem sind wir heute 4:10 Stunden geradelt. Am besten hat uns bisher das Hotel in Graal Müritz gefallen, was quasi direkt hinter der Promenade am Strand lag (als letzte Bastion der Stadt, die "Metropole" lag schon einige Kilometer hinter uns.) Feinster Sand und Sonne satt. Warum wir hier kein Foto gemacht haben, erschließt sich mir auch nicht.

Tag 4 Graal Müritz - Barth (61,5 km)

Es ist sehr heiß! Die Wege sind überwiegend flach und teilweise sehr gut befahrbar. Deshalb brauchen wir für die gesamte Strecke auch nur 4:10 Stunden Fahrtzeit. Wir durchfahren ein landschaftlich schönes Gebiet mit viel Wasser: das Fischland Darß. Hier ist es wunderschön ruhig (trotz vieler Radler), in Born gibt es hübsche Häuschen und ordentliche Straßen für Radfahrer. Das muss mal gesagt werden. Die Gegend ist wirklich sehr empfehlenswert. Fotos von diesem Tag gibt es keine.

Tag 5 Barth - Stralsund - Insel Rügen (60,5 km)

Weiter entlang der Boddenlandschaft. Große Hitze wurde uns zuteil.

OKR_Tag4_5GS.jpg

OKR_Tag4_2.jpg

Jetzt sind wir schon in Stralsund angekommen. (Die Fotos sind leider falsch beschriftet). Zunächst der Marktplatz und dann die futuristische Brücke, die das Festland mit der Insel Rügen verbindet. Radfahrer müssen allerdings über den alten Damm fahren.

OKR_Tag4_Barth4_21052014.jpg

OKR_Tag4_Barth_Bruecke_n_Ruegen3_22052014.jpg

In der Ortschaft Gustow auf Rügen hatten wir unser Hotel gebucht. Es war ein letztes, frustrierendes Wegstück. Die Sonne knallte auf unsere Arme, die Radwege waren der allerletzte Heuler (was ich von Rügen wirklich nicht erwartet hätte). Der Ort war winzig und das Hotel zu guter Letzt gar nicht IN diesem Ort sondern noch gute 3 Kilometer außerhalb. Nach einiger Sucherei und Fragerei haben wir das entlegenst gelegene Hotel dann doch noch gefunden. Wir dachten nur noch an: ein kühles Radler, Mineralwasser, Kaffee und Kuchen und Eis. Das war auch dringend nötig.

OKR_Tag4_Ruegen_Elke_Eis_22052014.jpg

So, jetzt habt Ihr mich auch mal gesehen. Heute waren wir 4:40 Stunden auf dem Rad und irgendwie war die Luft raus (aus uns, nicht aus den Rädern.) Teil 1 des Reiseberichts ist damit zu Ende. Nun muss ich erst weitere Bilder bearbeiten, die ich dann hoffentlich richtig beschriften werde. Bis bald!

Von Elke Seidel